Z v o n i ' s   H 0 - B a h n s e i t e ::

Einleitung :: Planung :: Bau ::
Steuerung :: Lokdatenbank :: Videos ::
Links :: Über mich ::



impressum  
feedback  
guestbook  
 
 
 
 

Unterkonstruktion :: Trasse :: Landschaft ::  

Landschaftsbau

 
Oktober 2007

Der Unterbau für meine Landschaft erfolgt in offenen Teilen mit Aluminiumgeflecht.
Auf dieses soll dann später Holzmache aufgetragen werden
Bitte anklicken!
Das Geflecht wird an den Kanten einfach umgeklappt,
und dann mit einem Tacker befestigr.
Bitte anklicken!
Damit sich die Kanten später nicht abheben, und damit ich mich nicht
dauernd an den Aluminiumdrähten schneide, habe ich den Rand mit Weissleim beschmiert.
Bitte anklicken!
Den Teil könnte man jetzt schon weiterverarbeiten!.
Bitte anklicken!
Februar 2008

Hier beginne ich mit dem ersten Auftrag auf das Geflecht.
Die Masse besteht auch Holzstaub, Weissleim, Abtönfarbe und Feinspachtel.
Bitte anklicken!
Sieht schon ganz passabel aus für die erste Schicht.
Bitte anklicken!
Mit der Zeit macht es richtig Spass.
Bitte anklicken!
Eine zweite Schicht reicht vollkommen aus es stabil genug zu machen.
Bitte anklicken!
Februar 2009

Bevor es mit der Landschaft weiter geht, habe ich den Hintergrund an die Wand geklebt.
Hier sieht man die linke Seite.
Bitte anklicken!
Hier sieht man die Mitte.
Bitte anklicken!
Und rechte Seite.
Bitte anklicken!
März 2009

Diese Auffahrt ist die Strasse die den Bahnhof mit dem rechten Anlagenteil verbinden soll.
An den Feinheiten muss ich noch arbeiten.
Bitte anklicken!
Mai 2009

Um die Landschaft etwas an den Hintergrund anzupassen, habe ich hier einen kleinen Hügel gebaut..
Hier ist er noch ganz kahl ....
Bitte anklicken!
... und hier frisch begrast..
Bitte anklicken!
Auch die Mauer zur mittleren Anlagenecke nimmt Form an.
Die einzelnen Teile habe ich aus Gips gegossen.
Bitte anklicken!
Auch hier ist noch Feinarbeit nötig.
Bitte anklicken!
Nach den ersten Ausschmückungen, sieht die Ecke schon besser aus.
Bitte anklicken!
Juli 2009

Hier entsteht der kleine Haltepunkt mit Parkplätzen. Der Bahnsteig ist schon am Platz,
und die Randsteine sind auch schon gesetzt.
Bitte anklicken!
Mehr wie diesen kleine Haltepunkt bietet meine Nebenbahn nicht an.
Bitte anklicken!
Die Zufahrtsstrasse erhält die ersten Strassenmarkierungen.
Diese Abreibelinien hat der Teufel erfunden, wollen einfach nicht kleben.
Bitte anklicken!
August 2009

Am linken Anlagenrand habe ich die fehlenden Korkplatten geklebt, und schon mal
versucht alles zu verspachteln.
Bitte anklicken!
Mit dunkelbrauner Farbe gestrichen, schaut es doch schon viel besser aus.
Bitte anklicken!
So langsam bekommt mein kleiner Bahnhof das nötige Umfeld.
Bitte anklicken!
Ob die Dame auf den nächsten Bus wartet? Das kann noch dauern!
Bitte anklicken!
Wer hat das Fahrrad umgestossen?.
Sachdienliche Hinweise bitte an mich!
Bitte anklicken!
September 2009

Zum Glück kann ich die komplette Ecke herausnehmen, das erleichtert die Arbeit.
Aus Styrodurplatten habe ich grob den Hügel geformt.
Bitte anklicken!
Die Strasse ist aus einem dünnen Sperrholzbrett ausgeschnitten und aufgeklebt.
Bitte anklicken!
Um den Untergrund zu formen, verwende ich wieder eine Haut aus Aluminiumgeflecht.
Bitte anklicken!
Alles wird mit kleinen Schrauben fixiert und mit Weissleim verklebt!
Bitte anklicken!
Der Weg und die Kanten sind mit Fugenspachtel verschmiert!
Bitte anklicken!
Zum Schluss wird das Drahtgeflecht mit meinem speziellen Holzmachee überzogen!
Bitte anklicken!
Das Gelände ist schon zum Teil verschliffen, die Strasse das erste mal gespachtelt.
Ebenso ist der Fussweg zur Kapelle mit Sand bestreut!
Bitte anklicken!
Oktober 2009

Im vorderen Teil soll ein kleiner Parkplatz für die Besucher der Kapelle entstehen.
Dazu habe ich die Ein- und Ausfahrt markiert, ebenso den Fussgängerübergang.
Bitte anklicken!
Die Strasse ist schon das erste Mal gestrichen.
Jetzt kann man deutlich den Parkplatz erkennen.
Bitte anklicken!
Die Schienen im Untergrund werden sicherheitshalber abgedeckt.
Bitte anklicken!
Der Platz für das Tunnelportal ist jetzt festgelegt!
Um den Hang besser anschließen zu können, habe ich ein Stück Holz eingesetzt.
Bitte anklicken!
Das übliche Aluminiumgeflecht kommt zum Einsatz!
Bitte anklicken!
Zum Schluss wird das Drahtgeflecht wie immer mit meinem speziellen Holzmachee überzogen!
Bitte anklicken!
Als nächstes die Trasse für meine Feldbahn in H0e!
Bitte anklicken!
März 2010

Die Kapelle steht jetzt schon an ihrem richtigen Platz, auch der kleine Friedhof ist schon angelegt.
Die Fahrbahnmarkierungen und den Fußgängerübergang habe ich auch schon fertig.
Bitte anklicken!
Da mir der Hang an dieser Stelle unrealistisch steil erschien, habe ich erst
einmal H-Träger für eine Hangbefestigung "einbetoniert".
Bitte anklicken!
Das Holz besteht aus gebeiztem 3mm Balsaholz und wurde "frei Hand" mit der Rasierklinge
geschnitten um natürlichen Holzbalken ähnlicher zu sehen.
Bitte anklicken!
Jeden Balken einzeln zu schneiden und einzusetzen ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung!
Den letzten Balken werde ich noch mit einem Tropfen Kleber fixieren.
Bitte anklicken!
Die Sicht aus einer anderen Perspektive!
Bitte anklicken!
April 2010

Als nächstes habe ich ein paar Büsche gepflanzt. Ebenso auch das Eingangstor gesetzt
und ein paar Bänke platziert.
Bitte anklicken!
Mai 2010

Wie jeder Fußweg an einem Hang braucht auch dieser ein Geländer.
Also erst einmal alle Pfosten gesetzt und dann die Querbalken hinzugefügt.
Bitte anklicken!
Hergestellt habe ich das Geländer aus Zahnstochern, die ich mit Holzbeize
eingefärbt habe und dann zurechtgeschnitten habe.
Bitte anklicken!
Hier sieht man zum Teil noch den Leim mit dem das Geländer geklebt wurde.
Bitte anklicken!
Langsam nimmt der Hügel mit Kapelle und Friedhof Formen an!
Bitte anklicken!
Dezember 2010

Ich habe mich nun doch entschlossen wenigstens ein kleines Carsystem zu installieren
Mit den fertigen Lasercut Strassenteilen von Faller ist es kein Problem ein kleines Szenario zu bauen.
Bitte anklicken!
Ohne einen Bahnübergang wäre der Spielwert eher gering, also muss dieser an geigneter Stelle stehen.
Die erste Stellprobe war vielversprechend.
Bitte anklicken!
Januar 2013

Meine neueste Errungenschaft, ein digitaler Kran.
Und wenn ich die Anlage noch einmal umbauen muss, das Ding muus da hin!
Bitte anklicken!

zurück zur Trasse


 

 
   © 2006 by Zvonimir Racic •  mail@zvonis-bahn.de